Jakobsweg Wanderreise

"Ich bin dann mal weg" - mit Renate Berchtold

1. Tag:
Anreise Raum Clermont Ferrand Abfahrt am frühen Morgen Richtung Frankreich. Die heutige Etappe geht bis ins Zentrum von Frankreich in die Region Clermont- Ferrand. Zimmerbezug und Abendessen.

2. Tag: Clermont Ferrand – San Sebastian – Pamplona
Nach dem frühen Frühstück fahren Sie weiter nach San Sebastian. San Sebastian liegt an der Bucht Bahia de la Concha. Diese wird auf der einen Seite durch den Berg Monte Igueldo begrenzt, ein unübertroffener Aussichtspunkt für einen Blick auf die Stadt. Diesen Ort wählte die Königin Maria Cristina (18 Jh.) für den Bau ihrer Sommerresidenz Miramar-Palast. Eine schöne Strandpromenade zieht sich entlang des Strandes Playa de la Concha, an dem auch das alte königliche Badehaus La Perla del Oceano liegt. Folgt man der Promenade gelangt man schließlich zum ehemaligen Casino, das heute das Rathaus beherbergt. Wenn Sie möchten, erwartet Sie nach der Ankunft Ihr örtlicher Guide zur Stadtführung, um Ihnen die Sehenswürdigkeiten der Stadt näher zu bringen. Pamplona ist das heutige Ziel der Etappe.

3. Tag: Pamplona – Puente la Reina – St. Domingo – Burgos
Über die Anhöhe „Alto del Perdón“ kommen Sie nach Eunate. Sie wandern auf dem „Camino frances“ nach Puente la Reina mit seiner 900-jährigen Brücke und der Kirche Cruzifijo (5 Km). Über eine fünfbogige Brücke über den Rio Arga setzten die Pilger ihren Weg nach Santiago fort. Mittagspause in Logrono. Die Geschichte Logroños ist so untrennbar mit dem Camino de Santiago (Jakobusweg) verbunden, dass die Stadt erst durch das Aufleben dieser Pilgerroute ab dem 11. Jahrhundert Bedeutung erlangte. In Santo Domingo de la Calzada baute Domingo de Viloria eine Kirche, ein Hospiz und einen befestigten Weg für die Pilger. Noch heute erinnert die alte Steinbrücke mit 24 Bögen an diese Zeit. Weiterfahrt nach Juan de Ortega. Hier können Sie die Kapelle S. Nicolásde Bari und das Mausoleum S. Juans de Ortega besichtigen. Wanderung bis Ages, ca. 2,5 Km. Weiterfahrt nach Burgos. Das durch seine Kathedrale berühmte Burgos war im 10. und 11. Jh. Hauptstadt von Altkastilien und ist heute Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Die Flanierpromenaden zu beiden Seiten des Flusses und die Cafes sind beschauliche Plätze für den Besucher der an Kunstschätzen reichen Stadt, unter denen die meisterhafte Kathedrale der Höhepunkt ist.

4. Tag: Burgos - Sahagun - Leon
Führung in der Kathedrale am Vormittag. Danach Fahrt bis 4 Km vor Hontanas und Wanderung dorthin. Mittagspause in der Pilgerherberge in Boadilla de Camino. Besichtigung der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt mit sehenswertem Taufbecken aus dem 14. Jahrhundert. Hinter der Kirche befindet sich der Rollo jurisdiccional, eine spätgotische Gerichtssäule aus dem 14. Jahrhundert, deren reiche Verzierung sich überwiegend auf den Apostel Jakobus bezieht. Der Rollo war in Kastilien Symbol richterlicher Gewalt, Gerichts- und Vollstreckungsort. Zum Ausführen der gefällten Urteile wurden die Verurteilten an die Säule gebunden. Wanderung bis Fromista, ca. 5 Km und Besichtigung. Sehenswert ist die romanische Kirche San Martin. Bei einem evt l. Rundgang durch Sahagun kommen Sie zu den Kirchen San Tirso und San Lorenzo im Mudejarstil (Außenbesichtigung). Fahrt nach Leon.

5. Tag: Leon – Astorga – Ponferrada – Lugo
In Leon besichtigen Sie die Basilika San Isidoro mit dem Pantheon der Könige, der Kathedrale und des Hospiz San Marcos (Außenbesichtigung). Über Astorga gelangen Sie auf dem Alten Jakobsweg nach Foncebadon. Wanderung etwa 6 Km entlang des Bergkamms. Weiterfahrt nach Ponferrada. Der Altstadtkern dieser Ortschaft ist zu Füssen einer beeindruckenden Burg gelegen, welche vom Templerorden gegründet worden war. Besuch der Santiago-Kirche in Villafranca del Bierzo, der Kirche Vilar de Donas in Sarria und schließlich der Kirche Santa Maria in Melide. Weiterfahrt nach Cebreiro, unmittelbar am Camino de Santiago (Jakobsweg) gelegen und verfügt über einen Gral, den manche für heilig halten, andere für wundertätig. Besuch der präroma nischen Kirche, die die älteste vollständig erhaltene Kirche am Jakobsweg ist. Sie unternehmen eine kurze Wanderung. Einen Besuch von Lugo sollten Sie nicht versäumen. Das schon von den Kelten bewohnte Lugo weist einen romantischen Stadtkern auf, der noch vollständig umgeben ist von einer römischen Mauer aus dem 3. Jh. Ein guter Ausblick bietet sich von der begehbaren Mauer auf die Altstadt mit ihrer Kirche Santa Maria aus Granit und die idyllische Gegend.

6. Tag: Lugo – Santiago de Compostela
Zunächst legen Sie einen Stopp in Portomarin ein. Bemerkenswert an der volkstümlichen Architektur sind die alten Häuser aus Schiefertafeln und die typischen Bodegas, von denen es in dieser Weinbaugegend sehr viele gibt. Ca. 5 Km Wanderung durch Wälder und Wiesen von Melide nach Boente. Kurz vor Santiago, am Berg der Freude, sehen Sie die Türme der Kathedrale und freuen sich, bald das Ziel aller Pilger erreicht zu haben. Durch die Altstadt wandern Sie nun zum Grab des Apostel Jakobus! Sie haben ihr Ziel erreicht! Santiago de Compostela ist der berühmteste spanische Wallfahrtsort und wegen seiner großartigen Kathedrale eine der besuchenswertesten Städte des Landes. Der Legende nach wirkte hier der Apostel Jakobus der Ältere, der Bruder des Evangelisten Johannes und Schutzpatron der Spanier, dessen Gebeine nach seinem Märtyrertod (44 n. Chr.) aus Palästina nach Spanien zurückgebracht und im Jahre 813 an der Stelle der heutigen Kathedrale wieder aufgefunden worden sein sollen. Seither strömen die Pilger auf dem Jakobsweg aus ganz Europa.

7. Tag: Santiago de Compostela
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Ziel aller Besucher von Santiago de Compostela ist die von stattlichen Gebäuden umgebene Plaza del Obradoiro, an deren Ostseite sich die Kathedrale erhebt. Die Plaza ist einer der eindrucksvollsten und besterhaltensten Plätze Spaniens.

8. Tag: Santiago de Compostela – Candas
Fahrt zunächst nach Mondonedo. In einem weiten Tal zur Biskaya hin gelegen, ist Mondoñedo eine der geschichts-trächtigsten Stätten des früheren Königreichs Galicien. Die Altstadt steht unter Denkmalschutz. Anschließend kurzer Stop in AS Catedrais (Playa de catedrales) - dieser Strand ist einer der bekanntesten in der ganzen Provinz. Er ist weltweit seiner Felsausformungen wegen bekannt, die er der Erosion des Windes und des Wassers verdankt. Die so entstandenen aussergewöhnlichen Formen regen die Vorstellung des Betrachters an. Wanderung Strecke Penarronda - Tapia de Casarriego (ca. 6 Km), 1,5 Std. Wanderung

9. Tag: Candas – Santillana Del Mar
Die schöne mittelalterliche Stadt Santillana del Mar liegt auf der Nordroute des Jakobusweges und entstand rund um die Stiftskirche Santa María. Mehrere Wehrtürme und Renaissance-Paläste machen Santillana zu einer der wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten Kantabriens. Ihren größten Schatz birgt dieser Ort aber außerhalb der Stadt: die Höhlen von Altamira, die als die “Sixtinische Kapelle des Paläolithikums” bekannt sind und zum Weltkulturerbe ernannt sind.

10.Tag: Santillana Del Mar – Santander – Bilbao
Wir planen noch einen Zwsichenstopp in Santander ein. Die elegante Stadt Santander erstreckt sich entlang einer großzügigen Bucht mit Blick auf das Kantabrische Meer. In ihrem Altstadtkern findet sich eine Reihe herrschaftlicher Häuser, die inmitten einer unglaublichen Landschaft mit Meer und Bergen stehen. Die kulturellen Attraktionen der Hauptstadt Kantabriens werden durch den Jakobusweg und die nebenan gelegenen Höhlen von Altamira, beide Weltkulturerbe, ergänzt. Allein äußerlich ist das Guggenheim-Museum (gegen Aufpreis) in Bilbao ein einzigartiges Kunstwerk. Der imposante Bau, der von Architekt Frank O. Gehry gestaltet wurde und über eine außergewöhnliche Formgebung verfügt, ist vollständig mit glänzenden Titanplatten verkleidet. Doch auch im Inneren findet sich eine der weltweit größten Sammlungen, die Sie sich unbedingt anschauen sollten: Alte Kunst (El Greco, Zurbarán, Goya und Van Dyck), zeitgenössische Kunst (Gauguin, Bacon und Tàpies) und baskische Kunst (Regoyos, Zuloaga und Iturrino). Sie haben die Zeit ganz zu Ihrer freien Verfügung.

11. Tag: Bilbao – Raum Clermont Ferrand
Heute geht es zurück nach Frankreich, für Ihre Zwischenübernachtung im Raum Clermont Ferrand. 12. Tag: Heimreise Nach dem Frühstück Heimreise wieder in die Ausgangsorte.

Informationen
Leistungen
Fahrt im modernen Reisebus mit
Bordservice
11 x Übernachtung/Halbpension in
guten Mittelklassehotels
Wanderführer/Reisebegleitung für die
Wanderung lt. Beschreibung
Örtl. Führungen in Pamplona,
Burgos, Leon, Santiago und Bilbao,
Eintritte:
Kathedrale Burgos, Kathedrale
Santiago
Pilger Urkunde und Jakobsmuschel
mit Jakobskreuz zum Anstecken
Betreuung durch Renate Berchtold

Zuschlag Einzelzimmer:
380,-

Nicht im Reisepreis enthalten: Bettensteuer,
Eintritte, sofern nicht explizit in den Leistungen
aufgeführt.

Zustiege
  • Straße: Abt-Hyller-Strasse - FESTPLATZ
  • Plz: 88250
  • Ort: Weingarten

  • Straße: Friedrich-Ebert-Strasse - Parkplatz HINTERES EBNE
  • Plz: 88239
  • Ort: Wangen

  • Straße: An der alten Ziegelei 4 - OMV Tankstelle A7/Ilerbe
  • Plz: 89269
  • Ort: Vöhringen

  • Straße: Bahnhofplatz 7 - BAHNHOF
  • Plz: 87527
  • Ort: Sonthofen

  • Straße: Bahnhof 17 - BAHNHOF
  • Plz: 86956
  • Ort: Schongau

  • Straße: Rathausplatz 8 - KURVERWALTUNG
  • Plz: 88175
  • Ort: Scheidegg

  • Straße: Bahnhofplatz/Charlottenstr. - BUSBAHNHOF
  • Plz: 88214
  • Ort: Ravensburg

  • Straße: Bahnhofstr. 1 - BAHNHOF
  • Plz: 87534
  • Ort: Oberstaufen

  • Straße: Europastrasse 3 - OMV TANKSTELLE am Kreuz Memminge
  • Plz: 87700
  • Ort: Memmingen

  • Straße: Berliner Platz - BERLINER PLATZ
  • Plz: 88131
  • Ort: Lindau

  • Straße: Hauptstrasse 46 - REISEBÜRO FUNK
  • Plz: 88079
  • Ort: Kressbronn

  • Straße: Ludwigstrasse 82 - BETRIEBSHOF BERCHTOLD
  • Plz: 87437
  • Ort: Kempten/Allgäu

  • Straße: Bahnhofstrasse - BAHNHOF
  • Plz: 87600
  • Ort: Kaufbeuren

  • Straße: Lindauer Str. 50 - ARAL TANKSTELLE
  • Plz: 88316
  • Ort: Isny

  • Straße: Bahnhofstr. 39 - BAHNHOF
  • Plz: 87509
  • Ort: Immenstadt

  • Straße: A7 Autobahnausfahrt - AUTOBAHNPARKPLATZ P2
  • Plz: 89257
  • Ort: Illertissen

  • Straße: Kemptner Str. 127 - Diskothek BIG APPLE
  • Plz: 87629
  • Ort: Füssen

  • Straße: Stadtbahnhof 1 - STADTBAHNHOF
  • Plz: 88045
  • Ort: Friedrichshafen

  • Straße: Friedrichshafener Str. 10 - TANKSTELLE
  • Plz: 88097
  • Ort: Eriskirch

  • Straße: Glaserstraße 2 - FIRMA WIRTHENSOHN KREISEL AUSFAH
  • Plz: 87463
  • Ort: Dietmannsried

  • Straße: Am Bahnhof 1 - BAHNHOF
  • Plz: 88400
  • Ort: Biberach a. d. Riß

H RBezeichnungTerminePreis pro Person ab
Wanderreise Jakobsweg28.09.20191,40 €buchen
= buchbar= auf AnfrageH = HinfahrtR = Rückfahrt