Wander in der Nord-Toskana

1.Tag: Anreise Montecatini Terme
Abfahrt am frühen Morgen über den Brenner nach Montecatini Terme. Ankunft am Nachmittag, Zimmerbezug und Abendessen in unserem guten Hotel.

2.Tag: Der Märchenweg und die große Eiche von Pinocchio
Diese märchenhafte Hügelwanderung beginnt leicht bergauf in der Nähe von Porcari. Bald erreicht man die sogenannte "Quercione", eine Eiche, die 600 Jahre alt und mit dem Märchen von Pinocchio verbunden ist, hier lohnt eine kurze Pause. Nach wenigen Schritten treten wir durch den Wald auf einem noch konservierten Pflaster einer römischen Straße, die "Via Cassia". Danach führt uns die Strecke durch kultivierte Olivenbäumen nach San Gennaro, wo wir unsere Mittagspause genießen können. Von San Gennaro steigen wir herunter und erreichen das malerische Dorf von Pinocchio, d.h. Collodi. Von hier beginnt der sogenannte Märchenweg "Via della Fiaba", der uns zum Städtchen Pescia bringt, hier endet unsere Wanderung. Nach einem kurzen Aufenthalt für ein Eis, Espresso oder Cappuccino geht es per Bus zurück zum Hotel. Abendessen. (ca. 12km, 5h, Höhenunterschied 320m)

3.Tag: Die Monti Pisani, die Festung von Verruca und das grüne Gold
Vom Hotel fahren wir heute nach Vicopisano, ein schönes mittelalterliches Dorf. In der Ortschaft Caprona beginnt unsere Wanderung, die bekannt für trinkbares Wasser und Steinbrüche ist. Mit interessanten geologischen Aspekten und eine mediterrane Vegetation werden wir Monti Pisani kennenlernen.Weiter bergauf erreichen wir langsam den höchsten Punkt vom Tag, den Felsen von Verruca, auf dem die gleichnamige mittelalterliche Festung gebaut wurde. Hier machen wir eine Mittagspause mit schönem Panorama. Bergab geht es nach Vicopisano, wo wir das "grüne Gold" kosten können, d.h. eine Olivenölprobe mit Einkaufsmöglichkeit in einer Ölmühle. Wer mag, kann den Ort noch selbst erkunden. Anschließend Rückfahrt zum Hotel, Abendessen.(ca. 12km, 6h, Höhenunterschied 500m)

4.Tag: Die Wildheit der Apenninen und die Kultur der Schäfer
Diese leichte Bergwanderung führt uns heute durch das Naturschutzgebiet "Acquerino" der Apenninen, eine Gegend reich an sauberem und klarem Wasser. Das hügelige Gebiet beherbergt in seinen Buchenwäldern Hirsche und Wölfe. Im Gegensatz zu den Alpen sind die Apenninen noch wild geblieben. Zur Mittagszeit werden wir einen Schäfer besuchen, der seit Generationen Pecorinokäse und Ricotta nach alter Tradition produziert. Anschließend Rückfahrt zum Hotel, Abendessen. (11km, 5h, Höhenunterschied 270m)

5.Tag: Heimreise
Heute heißt es Abschied nehmen von dieser zauberhaften Landschaft. Es geht nach dem Frühstück zurück ins Allgäu. Rückkunft am Abend.

Informationen
Fahrt im modernen Reisebus mit Bordservice
4 x Übernachtung/Halbpension im guten Hotel in Montecatini Terme
3 x Wanderungen wie beschrieben mit örtlichen Wanderführer
Bustransfers zu den Wanderungen
Kurtaxe


Nicht im Reisepreis enthalten: Eintritte, Getränke

Alle Touren sind leicht bis mittelschwer.
Zustiege
  • Straße: Abt-Hyller-Strasse - FESTPLATZ
  • Plz: 88250
  • Ort: Weingarten

  • Straße: Bahnhofplatz/Charlottenstr. - BUSBAHNHOF
  • Plz: 88214
  • Ort: Ravensburg

  • Straße: Ludwigstrasse 82 - BETRIEBSHOF BERCHTOLD
  • Plz: 87437
  • Ort: Kempten/Allgäu

H RBezeichnungTerminePreis pro Person ab
Grp. HORN - Wandern Süd-Toskana28.04.2019829,00 €anfrage
= buchbar= auf AnfrageH = HinfahrtR = Rückfahrt